MamaGebet

„Gott ist gut und tut heute noch Wunder!“

 

  Ich heiße Renate Schnarr,
Ehefrau, Mutter und Großmutter, bin 59 Jahre alt.

Gebet ist mir sehr wichtig und ich bin dankbar dafür, die Zeit zu haben, Gott nicht nur anzubeten und für meine Anliegen vor Ihn zu kommen, sondern auch mit Leidenschaft in die Fürbitte gehen zu können.

Gebet ist die Zwiesprache mit Gott im Vertrauen und Glauben,
dass Er mir zuhört, es gut mit mir meint und bereit ist „seinen starken Arm für mich zu bewegen“.

Wenn ich Zwiegespräch meine, hat das nicht nur damit zu tun,
dass ich spreche, sondern dass Gott mir auf vielfältige Weise antwortet.

Ich liebe es, Menschen im Gebet zu unterstützen, ihre Anliegen. Nöte, Probleme mit meinem Gebet vor den Thron Gottes zu bringen.
Das ist mein Angebot für Euch!

Wie es für Gott kein Problem gibt, was zu groß ist, so gibt es für mich kein Anliegen, das mich verunsichert.
Eure Gebetsanliegen sind bei mir gut aufgehoben – ich fühle mich an die Schweigepflicht gebunden.

Wenn Ihr dann ein Wunder oder einen Durchbruch erlebt,
dann dürft Ihr es gerne auch unter der Rubrik „ER lebt“ weitererzählen und Gott damit die Ehre geben.

Darf ich für dich beten?
Was ist dein Anliegen?!

 

 

„Ein anderer Engel trat mit einem goldenen Räuchergefäß zum Altar. Ihm wurde eine große Menge Räucherwerk gegeben; sein Auftrag war, das Räucherwerk zusammen mit den Gebeten aller, die zu Gottes heiligem Volk gehören, auf dem goldenen Altar darzubringen, der vor dem Thron stand.
So stieg nun der Duft des Räucherwerks zusammen mit den Gebeten der Gläubigen aus der Hand des Engels zu Gott empor.“
Offenbarung 8, 3-4