• 💫
DU BIST ES NICHT WERT.
Die letzte Zeit hab ich mir einige Gedanken dazu gemacht, warum wir so oft selbst unsere engsten Beziehungen sabotieren, besonders die Ehe.
Warum gehe ich mit einem anderen Mann ins Bett, obwohl ich einen liebevollen Ehemann habe?
Warum rede ich mit anderen über Dinge, die mein Herz tief bewegen und verschweige sie meinem Mann?
Wieso suche ich Intimität nicht als erstes in der Beziehung zu meinem Mann?
Weil ich dort am verletzlichsten bin? Weil dort alles auf dem Spiel steht?
Die 'Schuld' für mein Verhalten liegt allein bei mir. Auch, wenn der Partner mir Gründe liefert und Anlass gibt... für meine Entscheidung bin ich allein verantwortlich!
Und so oft werden unsre Entscheidungen von Lügen bestimmt, die wir glauben.
Garnicht immer so, dass wir es selbst in Worte fassen könnten.
Aber wenn wir innehalten und ehrlich Gottes Licht in die dunklen Ecken unseres Herzens scheinen lassen, finden wir sie - die dreckigen, versteckten Lügen, die uns drängen, schlechte Entscheidungen zu treffen.
Eine meiner großen Lügen war
DU BIST ES NICHT WERT.
Du bist es nicht wert, geliebt zu werden.
Du bist es nicht wert, bei dir zu bleiben.
Du bist es nicht wert, um dich zu kämpfen und an dir festzuhalten.
Und genau so hab ich mich verhalten. Wie um zu beweisen, dass diese Lügen Wahrheit sind.
Aber mein Mann hat diese Lügen nicht geglaubt. Und er hatte den Mut, mir die Wahrheit Gottes zu beweisen.
ICH BIN ES WERT.
GELIEBT UND NICHT VERLASSEN ZU WERDEN!
💫
  • Zwischen dem Alten und dem Neuen liegt das Heute.
Und dieses Heute kann ich so viel mehr genießen, wenn ich mir keine Sorgen um das Morgen mache.
Wenn ich den Kopf frei habe und ganz hier sein kann.
❇️
"Die Sorgen für heute sind für heute genug." Matth. 6,34b
❇️
Deswegen schreibe ich meine Gedanken, Ideen und Aufgaben gerne auf.
Damit ich den Kopf frei habe für das Hier & Jetzt.
❇️
Da ist so eine Freude darin, zu wissen, dass man genau richtig ist.
Hier & Jetzt.
Nicht irgendwo oder irgendwie anders.
❇️
Vielleicht hilft es dir, auch deine Sorgen und Ängste in Worte zu fassen, aufzuschreiben und an Gott zu schicken wie einen Brief.
Mit der Gewissheit, dass Er sich darum kümmern wird.
Und dir von ihm stattdessen einen freien Kopf schenken zu lassen mit Freude für das Hier & Jetzt.
❇️❇️❇️
Die wundervolle Mira von @herzstaerkend hat dazu eine wunderschönes #freeprintable erstellt, das ihr euch auf dem Blog #linkimprofil für den persönlichen Gebrauch ausdrucken und nutzen könnt! 💕
  • Anders.
Du willst gesehen werden? Gehört? Geliebt?
Dann musst du anders sein.
🛡️
So wie du bist reicht nicht aus, ist nicht genug.
Du bist falsch.
Am falschen Ort, zur falschen Zeit, im falschen Körper.
Mit falschen Gedanken, falschen Gefühlen, falschen Ideen.
🛡️
Du musst anders sein.
Wie?!
Keine Ahnung. Hauptsache nicht so wie du bist!
🛡️
Diese Lüge hatte sich tief in mich eingegraben und mein ganzes Selbstbild bestimmt.
Unterbewusst war da immer diese anklagende Stimme:
Eigentlich müsstest du... a n d e r s  sein.
🛡️
Aber dann kam Gott und sagte:
Du bist genau  r i c h t i g.
Du bist ein Original!
❇️
Ich sehe dich, ich höre dich und ich liebe DICH!
Deine verrückten Ideen, dein lautes Lachen, deinen Hunger nach mehr und dein Herz, das sich nicht mit 'nett' zufrieden gibt.
❇️
Du bist genau  r i c h t i g.
Gesehen. Gehört. Geliebt.
Von deinem Gott der dich genau so gemacht hat.
Nicht anders.
  • Pink auf weiß. Nicht schwanger.
💜
Obwohl ich weiß, dass ich nicht mehr schwanger werden kann, hab ich gestern trotzdem einen Test gemacht.
Den letzten meines Lebens.
In meinem Leben gibt es grad so einige 'letzte Dinge'.
Und die heißt es loslassen.
Weil man nur mit leeren Armen das Neue ergreifen kann.
Für den Abschied brauchte ich es einfach nochmal pink auf weiß. Nicht schwanger.
💜
Verrückt.
Ich weiß.
  • Instagram-Bild
  • Instagram-Bild
  • Instagram-Bild
  • S o m m e r p a u s e ☀️
Die Kinder haben Ferien und ich als Mama mache Sommerpause.
Nicht, dass ich jetzt 'frei' hätte. Die Wäsche, der Haushalt, Essen kochen... der normale Alltag läuft auch in den Ferien irgendwie weiter. 🛒🧹🧻
Aber ich entscheide mich, mich in den Ferien auf das Nötigste zu beschränken und die Dinge einfach zu halten...
Bei großer Hitze muss ich nicht jeden Tag kochen. Dank @a.wie.awi weiß ich, dass man auch mit Chips und Melone als Mahlzeit ganz prima die Sommertage überstehen kann. 😉 🍉
Auf gar keinen Fall starte ich jetzt irgendwelche großen Aufräumaktionen. (Obwohl ich schon vorhabe, jetzt wo ich kaum feste Termine habe, in dem ein oder anderen Kinderzimmer mal ein bisschen mitzuhelfen beim Aufräumen... 😏)
Mein Blog macht eine Sommerpause, d. h. ich werde mir Zeit nehmen, ein bisschen was 'neu' zu machen, Dinge anzugehen, zu denen ich sonst keine Zeit finde, weil ich mich um regelmäßige Beiträge kümmere.
Und hauptsächlich will ich
E I N F A C H. D A. S E I N. ☀️
Das Highlight meiner Ferien ist dann unser Sommerurlaub am Meer! 🌊
Zwei Wochen offline! 📵
Kein Handy, Computer, Internet.
Dafür Strand, Meer, Bücher und Zeit mit Gott und Familie. 💞
Ich genieße das jedes Jahr wieder neu so sehr!!
Ich kann einfach da sein, wo ich bin.
Und nein, ich verpasse nichts wichtiges!
Falls du das noch nicht gemacht hast, probier's mal aus!
Sommerpause ist wundervoll!!